Peter

Mitglied in der Rettungshundestaffel seit 06. 2014

Aktueller Status:

  • Rettungshundeführer

Hund: "Luck"

Hunderasse

Glatthaar-Foxterrier

Hallo, mein Name ist Luck. Ich bin ein Glatthaar Foxterrier und am 2. April 2014 in Thüringen geboren. Mein Papa hat mich im Juni in das berglose Mecklenburg-Vorpommern geholt. Hier ist alles ganz flach. Kurz zu meiner Person: ich bin das „Baby“ in der großen Familie und muss mich zu Hause gegen zwei Schäferhunde und meinen großen Bruder Joschi (ebenfalls Fox Terrier) durchsetzen. Er hat mir in der Vergangenheit gut gezeigt, wie man das so macht. Und jetzt, wo ich mit meinen zehn Monaten schon total groß und selbstständig bin, kann ich schon ganz alleine auf mich aufpassen.

Am liebsten mache ich gaaaanz ausgedehnte Spaziergänge. Dann laufe ich immer ganz weite Runden und lasse mich auch mal durch eine gut riechende Fährte oder ein Wildschwein ablenken. Leider kenne ich dann meinen Namen nicht mehr und ich höre nur noch leise totternde Menschenstimmen. Aber hey, ich bin eben ein Terrier, und mein Papa wusste ja, worauf er sich einlässt.

Am 22. September 2015 habe ich erfolgreich meinen Eignungstest bestanden. Nun konnte die Arbeit in der Rettungshundestaffel beginnen. Ausgebildet werde ich als Mantrailer. Das heißt, dass ich nur ganz bestimmt riechende Menschen finden muss. Angefangen hat dieses lustige Spiel, dass immer jemand mit meinem Essen laut rufend davon gelaufen ist. Und ich wurde an der Leine festgehalten und konnte nicht hinterher. Wie fies ist das denn? Später habe ich gelernt, dass man dieses tolle Spiel auch ohne Augen spielen kann. Dazu wurde der Mensch schon vorher versteckt. Wenn ich suchen soll, bekomme ich etwas vor die Nase gehalten und muss dann den dazugehörigen Menschen ausfindig machen. Ist eigentlich total einfach, warum die Menschen das nicht selbst hinbekommen, kann ich jedoch nicht verstehen. Bleibt mehr Essen für mich übrig (alle verlorengegangenen Menschen haben Essen für mich).

Nun zu meinem Papa. Mein Papa heißt Peter Rischow, ist am 17. Juni 1963 geboren und wohnt in Klein Kiesow. Wenn er zur Arbeit fährt, um Essen zu verdienen, dann nimmt er immer seinen Malinois Graf mit. Der hat es gut, der kann den ganzen Tag mit Papa spielen. Aber dafür darf ich dann abends immer dicht an Papa gekuschelt bei ihm schlafen (bäähhhh).

Peter ist durch meinen großen Bruder Joschi zur Rettungshundestaffel gekommen. Joschi wird nämlich auch als Mantrailer ausgebildet. Das fand er wohl total interessant und wollte das auch mal versuchen. Allerdings ist das immer ein wenig komisch, denn ich traile und Papa fährtet immer. Hat er doch gar kein Pferd… Aber egal wie er das nun nennt, wichtig ist, dass ich am Ende den richtigen Menschen finde und mir den Bauch mit Keksen vollschlagen kann.

Da ich momentan noch ganz am Anfang meiner Ausbildung stehe, kann ich natürlich noch nicht so viel sagen. Bis jetzt macht es super viel Spaß, aber Papa und ich müssen auch hier noch ganz viel lernen. Ich halte Euch auf dem Laufenden.

Wir sehen uns beim Training 

Luck & Peter

 

 

Zurück zur Mitglieder-Übersicht