Einsatzkooperation der Rettungshundestaffeln in Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern
Bild: David Liuzzo (CC BY-SA 2.0 DE)

Die ehrenamtlichen Rettungshundestaffeln der vier Hilfsorganisationen -

  • Arbeiter-Samariter-Bund (ASB),
  • Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH),
  • Malteser-Hilfsdienst (MHD) und
  • Deutsches Rotes Kreuz (DRK)

- haben sich in Mecklenburg-Vorpommern zu einer Einsatzkooperation zusammengeschlossen.

Ihr Einsatzbereich umfasst normalerweise das gesamte Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. 

Die Rettungshundestaffeln sind spezialisiert auf die Suche nach Vermissten, auch in großen Gebieten: z. B. nach älteren, verwirrten Erwachsenen oder Kindern, die sich verlaufen haben oder weggelaufen sind; nach Reitern, Joggern, Mountainbikern oder Personen, die nach einem Verkehrsunfall hilflos im Gelände liegen oder umherirren, sowie nach suizidgefährdeten Personen etc.
Am Einsatzort bilden wir eine gemeinsame "Abschnittsleitung Rettungshunde" als Ansprechpartner gegenüber der Einsatzleitung/Polizei.

Übersicht der Rettungshundestaffeln in der Kooperation

ASB Rettungshundestaffel Stralsund

JUH Rettungshundestaffel Stralsund

ASB Rettungshundestaffel Mecklenburg-Strelitz

DRK Rettungshundestaffel Mecklenburgische Seenplatte/Neustrelitz

MHD Rettungshundestaffel Neustrelitz

DRK Rettungshundestaffel Ostvorpommern-Greifswald

DRK Rettungshundestaffel Schwerin (i. Aufbau)

Bild: RHS OVP-HGW