Berichte und Ankündigungen

Herzlichen Glückwunsch!

Veröffentlicht am

Gestern führten wir auf unserem Trainingsplatz in Wusterhusen wieder einen Eignungstest für angehende Rettungshunde durch.

Erschöpft, aber glücklich!

Veröffentlicht am

Heute fand nach langer Zeit endlich wieder eine Rettungshundeprüfung statt. Von unserer Staffel fuhren drei Teams ins Bildungszentrum des DRK Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern e. V. nach Teterow, um ihr Können unter Beweis zu stellen.

Vorprüfung, bevor es ernst wird

Veröffentlicht am

Am 30.05.2021 führte der Landesverband unter Anettes Leitung eine Vorprüfung zur Rettungshundeprüfung durch, die am 12.06.2021 in Teterow stattfinden wird. Angetreten sind insgesamt drei DRK-Rettungshundeteams.

Erfolgreicher Einsatz

Veröffentlicht am

Am Samstag vor Pfingsten erreichte uns gegen 13.00 Uhr eine Alarmierung nach Parchim. Dort wurde eine 30jährige Frau vermisst.

Das ist noch einmal gut gegangen!

Veröffentlicht am

Am 18.05.2021 ereilte uns alle ein großer Schreck. Balou wurde von seiner Familie morgens apathisch und in seinem Erbrochenen liegend im Körbchen gefunden. Er war so schwach, dass er nicht mehr laufen konnte.

Ankündigung Eignungstest

Veröffentlicht am

Am Samstag, 10.04.2021, führen wir ab 14.00 Uhr wieder einen Eignungstest für angehende Rettungshunde durch. Dieses Mal werden drei Hunde antreten, die nach bestandenem Test die Schweriner DRK-Rettungshundestaffel verstärken wollen.

Ostereinsatz

Veröffentlicht am

Bild: Beispielfoto

Am frühen Ostermontag erreichte uns um 00.30 Uhr eine Alarmierung nach Wolgast. Vermisst wurde seit den Mittagsstunden eine männliche Person. Die durchgeführte Handyortung gab Hinweise auf einen Aufenthalt im Bereich des Hafens in Wolgast. Mit drei Staffelmitgliedern samt unseren zwei Trailern rückten wir aus.

Neues Einsatzfahrzeug

Veröffentlicht am

Am 18.02.2021 durften wir unser neues Einsatzfahrzeug in Empfang nehmen.

So können wir nun besser ausgestattet in Einsätze gehen. Einige Umbauten, darunter der Einbau von Hundeboxen, wurden von uns selber durchgeführt, andere Veränderungen, die passend auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten sind, werden noch erfolgen.

Wir freuen uns, dass einige Provisorien, die uns lange Zeit bei den Einsätzen die Arbeit nicht gerade erleichtert haben, nun der Vergangenheit angehören.